Bildaufbau und Schärfentiefe

June 25, 2014  •  9 Kommentare

Nature Moments ©MarkusLandsmannNature Moments ©MarkusLandsmannNature Moments ©http://markuslandsmann.zenfolio.com

Bildaufbau in Kombi mit der Schärfentiefe

Bei diesem Foto war es mir wichtig den Vordergrund der Halme komplett scharf darzustellen.

Deshalb habe ich mich für eine Tiefe Perspektive entschieden um die Sonne noch gut ins Bild zu integrieren. Damit die Sonne auch noch relativ groß wirkt im Bezug zum Vordergrund, habe ich mit 70mm Brennweite gearbeitet (mit dem Cropfaktor von 1,5 multipliziert sind es dann 105mm). Hier auch nochmal der Hinweis von mir das die Brennweite den Abstand zu den Objekten stark beeinflusst und damit natürlich auch die Schärfentiefe.

Um noch ein wenig Schärfentiefe zu gewährleisten, habe ich mit der Blende 8 gearbeitet. Früher galt ja der Spruch wenn die Sonne lacht Blende 8.:) Die 1/3 - 2/3 Regel habe ich hier auch im Bildaufbau berücksichtigt.

Ich möchte noch ein wenig was zur Belichtung bei so einem Gegenlicht erzählen und wie man es händelt. In der Matrixmessung würde meine Kamera mir hier den Himmel komplett überbelichten, um die Details des Vordergrundes aufzuhellen. Doch wenn der Himmel und die Lichter ausgebrannt sind (stark überbelichtet), dann gibt es für mich keine Möglichkeit mehr diese Details nachher noch per Software heraus zu holen. Deshalb korrigiere ich die Belichtung um -2 bis -3 EV (es kommt immer ein wenig drauf an) an der Belichtungskorrektur. Nun wird der Himmel nur leicht überbelichtet (die Sonne) und die tiefen Stellen sind nicht oder nur minimal unterbelichtet.

Das RAW was mir die Kamera liefert enthält noch so viele Details, die ich dann in der Nachbearbeitung mit Lightroom5 heraus hole. Das sieht dann wie folgt aus.

Original RAW Datei unbearbeitet

Nature Moments ©MarkusLandsmannNature Moments ©MarkusLandsmannNature Moments ©http://markuslandsmann.zenfolio.com

 

Hoffe mein kleiner Beitrag hat Euch gefallen. Würde mich sehr über Kommentare freuen und vielleicht schreib ich ja den kompletten Workflow (Lightroom5) von mir, zu diesem Foto, in einem weiteren Blogbeitrag nieder, sollte genug Resonanz vorhanden sein.


Kommentare

9.JardineroInk.(nicht registriert)
Schöner Beitrag. vielen dank dafür. Grade vorher-nachher Bilder finde ich hilfreich, wie oft kommt es vor das ich mir meine Bilder durch schau und eben solche Bilder aussortiere, weil sie eben über oder unterbelichtet wirken....Bitte mehr davon :-)
8.Alex (Abbe-Foto)(nicht registriert)
Hallo Markus,
vielen Dank für den interessanten Beitrag. Würde mich freuen, wenn Du einmal Deinen kompletten Workflow hier beschreiben würdest.
Gruß Alex
7.Hallo Markus(nicht registriert)
wieder eine tolle, verständliche Erklärung.
Danke dafür.
Und ja ich würde gerne lesen, wie die Bea weitergeht.
Gruss Marina
6.Matt(nicht registriert)
Resonanz, Resonanz, Resonanz, Resonanz, Resonanz, Resonanz, Resonanz, Resonanz, Resonanz!
(Hoffe das war genug Resonanz um den workflow zu beschreiben.)
Markus, ich bin ein grosser Fan von Deiner Arbeit, und freu' mich über jedes Bild.
Vielen Dank fuer die Mühe, die Du Dir mit dem Beschreiben der Arbeitsabläufe machst.
Es is wunderbar, das Du uns somit zumindest virtuell über Deine Schulter gucken lässt!

Cheers,
Matt
5.Sonja(nicht registriert)
Ein toller Beitrag, Markus.
Da waren wieder einige wertvolle Tipps und Anregungen für mich dabei.

Über einen Beitrag zu Deiner Bearbeitung in LR5 würde ich mich sehr freuen, weil was Du aus dem Bild gezaubert hast ist wirklich phantastisch und ich habe in LR noch sehr viel zu lernen.

Liebe Grüße
Sonja
Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...

Archiv
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November (3) Dezember (1)
Januar Februar März (1) April Mai (3) Juni (2) Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar (1) März (1) April (1) Mai (2) Juni Juli August (2) September Oktober November (1) Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember